Der Patient, das wohlbekannte Wesen

Um exakte Informationen über die Einsatzmodalitäten Ihres Produkts zu erhalten, ist es oft sinnvoller, die Ärzte einzelne Patienten dokumentieren zu lassen als sie pauschal nach Ihren Verschreibungsgewohnheiten zu fragen. Andernfalls droht die Gefahr, dass manche Ärzte auf idealtypische Antworten zurückgreifen und dabei nicht berücksichtigen, dass viele Patienten aufgrund ihrer Krankengeschichte eben nicht dem typischen Patienten entsprechen. In diesem Fall verspricht eine Patientendokumentation Abhilfe. Der Vorteil? Sie erhalten ein deutlich differenzierteres und unverzerrteres Bild davon, wie ihre Endkunden beschaffen sind.

Eine Patientendokumentation ist z.B. für folgende Fragestellungen geeignet:

  • Welche Patiententypen lassen sich identifizieren?
  • Von welchen anderen Therapieoptionen wird auf Ihr Produkt umgestellt?
  • In welcher Dosierung wird Ihr Produkt eingesetzt?

Durch die Vielzahl der medizinischen Indikationen ist letztendlich keine Patientendokumentation annähernd wie die andere. Daher arbeiten wir für Patientendokumentationen mit einer Software, die individuell erweiterbar ist und genau an Ihre Bedürfnisse angepasst werden kann. Plausibilitäts- und Vollständigkeitskontrollen sorgen dafür, dass eine hohe Datenqualität stets gewährleistet ist.

Ihr Kontakt

Anja Wenke

0221-92053-512

Mein DocCheck Profil

Ihr Kontakt
userImage

Sandra Wessel

0221-92053-510

Mein DocCheck Profil

Copyright ©2015 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: